Messer-Erlebnisreise nach Solingen

EinSchneidendes Erlebnis – Scharfe Reisen nach Solingen

Gruppenreise vom 11.11. bis 13.11.2022

2022/11/11 09:00:00

Messer-Erlebnisreise nach Solingen

ab 479,– p.P. im DZ

11.-13. November 2022

Alternative Reisezeit: 25. – 27. März 2022

Gruppe: mind. 20 Personen

Thema: Messer-Erlebnisreise

Highlights:

  • Mit der Altonaer Silberwerkstatt in die Klingenmetropole
  • Eigenes Taschenmesser bauen
  • Professioneller Schärfkurs
  • Führung durch das Deutsche Klingenmuseum

 

„Made in Solingen“ – ein Siegel, das für höchste Qualität steht. Unsere Reisen mit Charakter sind thematisch, sie lassen uns Leidenschaften entfalten. Es sind besondere Reisen, die immer in exklusiver Kooperation mit einem tollen Partner durchgeführt werden, der für diese Leidenschaft steht. Unsere Reisebegleitung bei den Messer-Reisen: Maxi Hänsch von der Altonaer Silberwerkstatt.

Unter professioneller Leitung werden wir für einen Tag selbst zum Messerschmied, wir erlernen verschiedene Schleiftechniken und wandeln auf den Spuren der Klingenstadt, in der seit 600 Jahren Klingen- und Metallhandwerk Stadt und Menschen bis heute prägen. Die Klingenstadt Solingen bildet zusammen mit Remscheid und Wuppertal eines der größten und ältesten Metallcluster Europas. Sie ist außerdem die einzige Stadt weltweit, deren Name markenrechtlich geschützt ist. Bei dieser exklusiven Erlebnis-Reise werden wir selber aktiv und können unser Wissen und Können rund um die Klinge ausbauen!

Unverbindliche Reiseanfrage

[bt_cc id=“52608″]

Tag 1

Freitag

Busreise ab Hamburg nach Wuppertal. Wir checken in unser Hotel ein, bevor wir bei einer Stadtführung durch Solingen die Maschinenhalle einer Schneidwarenfirma und einen Lieferkontor besuchen, wo Rohwaren abgeholt und die fertigen Werkstücke abgeliefert wurden. Den Abend lassen wir gemeinsam bei gutem Essen im Haus Müngsten ausklingen. Große Glasflächen und Stahlfassaden im Industriedesign machen das Haus Müngsten – mit bester Aussicht auf die höchste Eisenbahnbrücke Deutschlands und unmittelbar an der Wupper – unverwechselbar.

Samstag und Sonntag teilen wir die Gruppe zum Erhalt der Qualität unserer Programmpunkte auf. Dementsprechend kann das Programm Samstag und Sonntag umgekehrt sein.

Tag 2

Samstag

Nach dem Frühstück besuchen wir für einen exklusiven Taschenmesser-Workshop die Firma Otter, die 1840 in einem kleinen Kotten – einer traditionellen wasserbetriebenen Schleiferei – in Solingen gegründet wurde. Ihr Name stammt von den Fischottern, die damals an den Ufern der Bäche und Flüsse im Bergischen Land lebten. Diese zieren die Produkte als Logo des Unternehmens. Die Taschenmesser und Messer mit feststehender Klinge werden in traditioneller Bauweise in Solingen gefertigt. Auch heute noch werden die Taschen- und feststehenden Messer in sorgfältiger Handarbeit hergestellt und geschärft. Bei dem Taschenmesser-Workshop können wir unserer Kreativität nach Herzenslust freien Lauf lassen und gehen nach einem spannenden Tag in der Messermanufaktur mit einem echten Unikat nach Hause.

Wir haben die einzigartige Chance eines der folgenden Messer zu bauen:

Hippekniep groß Art. 142/ 145; Ankermesser groß 173/ 173 M.L./ 172 M.L.; OTTER Taschenmesser 161

Nach einem ereignisreichen Tag kehren wir für das gemütliche Zusammensitzen mit beiden Gruppen in den Kutscherstuben ein. Das Restaurant im schönen Fachwerkhaus bewirtet uns mit einer gutbürgerlichen Küche.

Tag 2

Samstag

Nach dem Frühstück besuchen wir für einen exklusiven Taschenmesser-Workshop die Firma Otter, die 1840 in einem kleinen Kotten – einer traditionellen wasserbetriebenen Schleiferei – in Solingen gegründet wurde. Ihr Name stammt von den Fischottern, die damals an den Ufern der Bäche und Flüsse im Bergischen Land lebten. Diese zieren die Produkte als Logo des Unternehmens. Die Taschenmesser und Messer mit feststehender Klinge werden in traditioneller Bauweise in Solingen gefertigt. Auch heute noch werden die Taschen- und feststehenden Messer in sorgfältiger Handarbeit hergestellt und geschärft. Bei dem Taschenmesser-Workshop können wir unserer Kreativität nach Herzenslust freien Lauf lassen und gehen nach einem spannenden Tag in der Messermanufaktur mit einem echten Unikat nach Hause.

Wir haben die einzigartige Chance eines der folgenden Messer zu bauen:

Hippekniep groß Art. 142/ 145; Ankermesser groß 173/ 173 M.L./ 172 M.L.; OTTER Taschenmesser 161

Nach einem ereignisreichen Tag kehren wir für das gemütliche Zusammensitzen mit beiden Gruppen in den Kutscherstuben ein. Das Restaurant im schönen Fachwerkhaus bewirtet uns mit einer gutbürgerlichen Küche.

Tag 3

Sonntag

Nach dem Frühstück fahren wir zum Schärfkurs in die Klingenstadt. Hervorragender Stahl und eine tolle Verarbeitung sind nicht alles an einem Messer: Eine Klinge muss scharf sein und scharf gehalten werden. Echte Liebhaberinnen und Liebhaber erledigen das natürlich selbst! Wie man richtig schärft, können wir in diesem Kurs unter professioneller Anleitung von Windmühlenmesser lernen. Von der Auswahl des richtigen Schleifsteins bis zum korrekten Abziehen werden uns alle wichtigen Techniken und Hilfsmittel vermittelt. Die ideale Gelegenheit eigene Messer professionell zu schärfen.

Nach Freizeit in der gemütlichen Gräfrather Innenstadt, erwartet uns das deutsche Klingenmuseum zu einer persönlichen Führung. Es handelt sich um ein Museum mit Ursprüngen in der regionalen Geschichte und zugleich um ein Museum mit einer international bedeutenden Sammlung. Diese besondere Situation machen genauso wie die ausgeprägte Spezialisierung seinen Reiz aus. Das Museum präsentiert die Geschichte der Klinge, manifestiert in Blankwaffen, Bestecken, Messern und Schneidgeräten. Am späten Nachmittag fahren wir schließlich mit dem Bus zurück nach Hamburg.

Die Reise wird unter der Bedingung der Einhaltung der 2G Plus-Regelungen durchgeführt. Von jedem Teilnehmer wird ein gültiges Impf-/Genesenen-Zertifikat verlangt sowie ein negativer Covid19-Test. Für die Einhaltung der Covid19-Regeln und für die Gültigkeit und Vollständigkeit der Dokumente ist jeder Reisende selbst verantwortlich. Die jeweils im Reisezeitraum im Hinblick auf die pandemische Lage geltenden gesetzlichen Bestimmungen gelten selbstverständlich auch für diese Reise.

In unserem Blogbeitrag zum Thema Corona-Maßnahmen haben wir praktische Tipps und eine Checkliste für Sie zusammengestellt.

Zum Corona-Blogbeitrag
Information

Messer-Erlebnisreise nach Solingen

ab 479,– p.P. im DZ

11.-13. November 2022

Alternative Reisezeit: 25. – 27. März 2022

Gruppe: mind. 20 Personen

Thema: Messer-Erlebnisreise

Highlights:

  • Mit der Altonaer Silberwerkstatt in die Klingenmetropole
  • Eigenes Taschenmesser bauen
  • Professioneller Schärfkurs
  • Führung durch das Deutsche Klingenmuseum

 

„Made in Solingen“ – ein Siegel, das für höchste Qualität steht. Unsere Reisen mit Charakter sind thematisch, sie lassen uns Leidenschaften entfalten. Es sind besondere Reisen, die immer in exklusiver Kooperation mit einem tollen Partner durchgeführt werden, der für diese Leidenschaft steht. Unsere Reisebegleitung bei den Messer-Reisen: Maxi Hänsch von der Altonaer Silberwerkstatt.

Unter professioneller Leitung werden wir für einen Tag selbst zum Messerschmied, wir erlernen verschiedene Schleiftechniken und wandeln auf den Spuren der Klingenstadt, in der seit 600 Jahren Klingen- und Metallhandwerk Stadt und Menschen bis heute prägen. Die Klingenstadt Solingen bildet zusammen mit Remscheid und Wuppertal eines der größten und ältesten Metallcluster Europas. Sie ist außerdem die einzige Stadt weltweit, deren Name markenrechtlich geschützt ist. Bei dieser exklusiven Erlebnis-Reise werden wir selber aktiv und können unser Wissen und Können rund um die Klinge ausbauen!

Unverbindliche Reiseanfrage

[bt_cc id=“52608″]

Reiseablauf

Tag 1

Freitag

Busreise ab Hamburg nach Wuppertal. Wir checken in unser Hotel ein, bevor wir bei einer Stadtführung durch Solingen die Maschinenhalle einer Schneidwarenfirma und einen Lieferkontor besuchen, wo Rohwaren abgeholt und die fertigen Werkstücke abgeliefert wurden. Den Abend lassen wir gemeinsam bei gutem Essen im Haus Müngsten ausklingen. Große Glasflächen und Stahlfassaden im Industriedesign machen das Haus Müngsten – mit bester Aussicht auf die höchste Eisenbahnbrücke Deutschlands und unmittelbar an der Wupper – unverwechselbar.

Samstag und Sonntag teilen wir die Gruppe zum Erhalt der Qualität unserer Programmpunkte auf. Dementsprechend kann das Programm Samstag und Sonntag umgekehrt sein.

Tag 2

Samstag

Nach dem Frühstück besuchen wir für einen exklusiven Taschenmesser-Workshop die Firma Otter, die 1840 in einem kleinen Kotten – einer traditionellen wasserbetriebenen Schleiferei – in Solingen gegründet wurde. Ihr Name stammt von den Fischottern, die damals an den Ufern der Bäche und Flüsse im Bergischen Land lebten. Diese zieren die Produkte als Logo des Unternehmens. Die Taschenmesser und Messer mit feststehender Klinge werden in traditioneller Bauweise in Solingen gefertigt. Auch heute noch werden die Taschen- und feststehenden Messer in sorgfältiger Handarbeit hergestellt und geschärft. Bei dem Taschenmesser-Workshop können wir unserer Kreativität nach Herzenslust freien Lauf lassen und gehen nach einem spannenden Tag in der Messermanufaktur mit einem echten Unikat nach Hause.

Wir haben die einzigartige Chance eines der folgenden Messer zu bauen:

Hippekniep groß Art. 142/ 145; Ankermesser groß 173/ 173 M.L./ 172 M.L.; OTTER Taschenmesser 161

Nach einem ereignisreichen Tag kehren wir für das gemütliche Zusammensitzen mit beiden Gruppen in den Kutscherstuben ein. Das Restaurant im schönen Fachwerkhaus bewirtet uns mit einer gutbürgerlichen Küche.

Tag 2

Samstag

Nach dem Frühstück besuchen wir für einen exklusiven Taschenmesser-Workshop die Firma Otter, die 1840 in einem kleinen Kotten – einer traditionellen wasserbetriebenen Schleiferei – in Solingen gegründet wurde. Ihr Name stammt von den Fischottern, die damals an den Ufern der Bäche und Flüsse im Bergischen Land lebten. Diese zieren die Produkte als Logo des Unternehmens. Die Taschenmesser und Messer mit feststehender Klinge werden in traditioneller Bauweise in Solingen gefertigt. Auch heute noch werden die Taschen- und feststehenden Messer in sorgfältiger Handarbeit hergestellt und geschärft. Bei dem Taschenmesser-Workshop können wir unserer Kreativität nach Herzenslust freien Lauf lassen und gehen nach einem spannenden Tag in der Messermanufaktur mit einem echten Unikat nach Hause.

Wir haben die einzigartige Chance eines der folgenden Messer zu bauen:

Hippekniep groß Art. 142/ 145; Ankermesser groß 173/ 173 M.L./ 172 M.L.; OTTER Taschenmesser 161

Nach einem ereignisreichen Tag kehren wir für das gemütliche Zusammensitzen mit beiden Gruppen in den Kutscherstuben ein. Das Restaurant im schönen Fachwerkhaus bewirtet uns mit einer gutbürgerlichen Küche.

Tag 3

Sonntag

Nach dem Frühstück fahren wir zum Schärfkurs in die Klingenstadt. Hervorragender Stahl und eine tolle Verarbeitung sind nicht alles an einem Messer: Eine Klinge muss scharf sein und scharf gehalten werden. Echte Liebhaberinnen und Liebhaber erledigen das natürlich selbst! Wie man richtig schärft, können wir in diesem Kurs unter professioneller Anleitung von Windmühlenmesser lernen. Von der Auswahl des richtigen Schleifsteins bis zum korrekten Abziehen werden uns alle wichtigen Techniken und Hilfsmittel vermittelt. Die ideale Gelegenheit eigene Messer professionell zu schärfen.

Nach Freizeit in der gemütlichen Gräfrather Innenstadt, erwartet uns das deutsche Klingenmuseum zu einer persönlichen Führung. Es handelt sich um ein Museum mit Ursprüngen in der regionalen Geschichte und zugleich um ein Museum mit einer international bedeutenden Sammlung. Diese besondere Situation machen genauso wie die ausgeprägte Spezialisierung seinen Reiz aus. Das Museum präsentiert die Geschichte der Klinge, manifestiert in Blankwaffen, Bestecken, Messern und Schneidgeräten. Am späten Nachmittag fahren wir schließlich mit dem Bus zurück nach Hamburg.

Corona-Informationen

Die Reise wird unter der Bedingung der Einhaltung der 2G Plus-Regelungen durchgeführt. Von jedem Teilnehmer wird ein gültiges Impf-/Genesenen-Zertifikat verlangt sowie ein negativer Covid19-Test. Für die Einhaltung der Covid19-Regeln und für die Gültigkeit und Vollständigkeit der Dokumente ist jeder Reisende selbst verantwortlich. Die jeweils im Reisezeitraum im Hinblick auf die pandemische Lage geltenden gesetzlichen Bestimmungen gelten selbstverständlich auch für diese Reise.

In unserem Blogbeitrag zum Thema Corona-Maßnahmen haben wir praktische Tipps und eine Checkliste für Sie zusammengestellt.

Zum Corona-Blogbeitrag

Leistungen & Preise

Leistungen

Leistungen inklusive:

  • Busfahrt ab/bis Hamburg
  • 2 Übernachtungen inkl. Frühstück im TRYP by Wyndham Hotel Wuppertal
  • 2 Abendessen inkl. Mineralwasser und 1 Imbiss
  • Alle genannten Führungen und Besichtigungen, Kurse, Eintrittsgelder, gem. Reiseprogramm
  • Transfers und Busfahrten gem. Reiseprogramm
  • Reisebegleitung durch die Altonaer Silberwerkstatt ab Hamburg und während der gesamten Reise
  • Reisegeldabsicherung

Nicht im Preis enthalten:
Taschenmesser von Otter ist vor Ort zu bezahlen ab 58,- EUR.

IFT Reisebuero Eppendorf Gruppen-Events Messerreisen

Ihre Reisebegleitung ab Hamburg: Maxi Hänsch von der Altonaer Silberwerkstatt. Mit ihrer Ausbildung als Galvaniseur-Meisterin, der von ihrem Vater ererbten Liebe zu Material, Qualität und Detail und nicht zuletzt mit der Hilfe der engagierten Mitarbeiter ist der Inhaberin der Altonaer Silberwerkstatt gelungen, was heute nur noch selten anzutreffen ist: die Bewahrung traditioneller Handwerkskünste – auch über die nächste Generation hinaus. Maxi wird nicht nur für ihre handwerklichen Fertigkeiten geschätzt, sondern hat mit der KnifeLounge by Altonaer Silberwerkstatt ein Zuhause für alle Liebhaber von hochwertigen Messern geschaffen – sowohl in ihrem wunderschönen Geschäft in Hamburg Altona, als auch für ihre Online Community.

IFT Reisebuero Eppendorf Gruppen-Events Messerreisen ASW-Logo
IFT Reisebuero Eppendorf Gruppen-Events Messerreisen Maxi Haensch
Preise pro Person
Preis
Preis pro Person im Doppelzimmer479 €
Preis pro Person im Einzelzimmer538 €
Busdetails
VonNachDatumAbfahrtAnkunft
HamburgWuppertal11.11.202210:00 Uhrca. 16:00 Uhr
SolingenHamburg13.11.2022ca. 17:30 Uhrca. 23:30 Uhr

Zustieg ist ggfs. in Hannover möglich.

Praktische Hinweise
  • Bitte teilen Sie uns bei der Reiseanmeldung mit, für welche Gerichte Sie sich entscheiden und welches der im Reiseablauf aufgeführten Messer Sie bauen möchten.
  • Bitte denken Sie daran, bei den Kursen schmutzunempfindliche Kleidung zu tragen. Ihre eigenen Messer können Sie gerne zum Kurs mitbringen. Ansonsten werden Ihnen vor Ort Trainingsmesser zur Verfügung gestellt.
  • Programmänderungen und Fahrzeitänderungen vorbehalten. Die Reise ist nicht geeignet für Personen mit Mobilitätseinschränkungen.
  • Die Reise wird unter der Bedingung der Einhaltung der 2G Plus-Regelungen durchgeführt. Von jedem Teilnehmer wird ein gültiges Impf-/Genesenen-Zertifikat verlangt sowie ein negativer Covid19-Test. Für die Einhaltung der Covid19-Regeln und für die Gültigkeit und Vollständigkeit der Dokumente ist jeder Reisende selbst verantwortlich. Die jeweils im Reisezeitraum im Hinblick auf die pandemische Lage geltenden gesetzlichen Bestimmungen gelten selbstverständlich auch für diese Reise.
  • Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung, die wir Ihnen gerne anbieten. Diese ist nicht obligatorischer Bestandteil der Reiseleistungen.
  • Reiseveranstalter: IFT Reiseagentur GmbH & Co. KG, Loehrsweg 11, 20249 Hamburg.
Zahlungs- und Stornierungsbedingungen

Eingeschränkt stornierungsfähiger und eingeschränkt umbuchbarer Tarif.

Anzahlung 40 % innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Reisebestätigung. Restzahlung bis 30 Tage vor Abreise.

Im Falle eines Rücktritts von der Reise oder bei Nichtantritt der Reise fallen folgende Entschädigungspauschalen an:

  • bis zum 51 Tage vor Reisebeginn: 25 %
  • ab 31 Tage vor Reisebeginn: 50%
  • ab 21 Tage vor Reisebeginn: 90 %

des Gesamtreisepreises.

Los geht's:

Planen wir Ihren individuellen Traumurlaub

+49 (0) 40. 3989 579 – 0

info@schraut-reisekontor.de

Loehrsweg 11 | 20249 Hamburg-Eppendorf

Montag - Freitag: 08:30 - 17.30

[contact-form-7 404 "Nicht gefunden"]